Versteigern mit der Auktionsuhr

Versteigern mit der Auktionsuhr 7 Juli

Wie die Versteigerung von Gemüse und Blumen funktioniert, kann jeder mit unserer authentischen Auktionsuhr aus dem Jahr 1908 erleben. Wir erklären kurz den Betrieb der Auktionsuhr und ihre Geschichte. Dann kann jeder mitmachen und sich spielerisch mit der Versteigerung vertraut machen. Die besten „Käufer“ können Snackgemüse als Snack gewinnen!

Dann gehen wir zu den ernsthaften Arbeiten über und versteigern wirklich Gemüse und Blumen, die bei De Locht angebaut werden. Dies gegen Barzahlung und einen angemessenen Preis, der von Angebot und Nachfrage abhängt. Schließlich kommen sie bei der Auktion zusammen. Die Auktion macht Eltern und Kindern Spaß.
Die Versorgung mit Gemüse und Blumen hängt von der Jahreszeit ab.

Im Freilichtmuseum de Locht gibt es eine schöne Auktionsuhr im Spargelpavillon, ein Geschenk der ZON-Auktion. Diese Uhr wurde 1908 gebaut. Die Uhr ersetzte eine sogenannte Akustikauktion , wobei der Preis des Artikels von hoch nach niedrig erwähnt wurde. Mit demjenigen, der zuerst „mein“ rief, wurde der Verkauf abgeschlossen. Die Uhr (der Zeiger verläuft entlang der Preise von hoch nach niedrig) wurde als eine fairere Methode angesehen. Anstatt „mein“ zu rufen, kann man einen Knopf drücken. Wer zuerst druckt, zahlt den Preis die Uhr.